DGHT Stadtgruppe München


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Termine 2020

Unsere Treffen finden in der Regel am dritten Donnerstag des Monats um 19:00 Uhr statt, aus verschiedenen Gründen ( Feiertage, Referent) kann es davon abweichend aber auch der 2. oder 4. Donnerstag des Monats sein

im
Riegerhofer
Riegerhofstr. 20


Donnerstag 16.01.2020

Jochen Zauner:

"Auf Reptiliensuche im Süden Bulgariens (Jochen Zauner, Riedering)"



Im Mai 2019 bereisten Freunde und ich zwei ausgewählte Regionen Bulgariens. Die Schwarzmeerküste im Südosten und das Struma-Tal im Südwesten des Landes waren unsere Ziele. Die Reisezeit wählten wir aufgrund des mediterranen Klimaeinflusses im Süden Bulgariens. Der besondere Reiz dieser beiden Regionen ist die Artenzusammensetzung bei den Reptilien.Trotz der nur drei Tage pro Standort konnten wir insgesamt vier Schildkrötenarten (eine davon eingeschleppt), einen Skink, eine Schleiche, einen Gecko, sechs Eidechsenarten und zehn Schlangenarten finden und fast alle auch fotografisch festhalten.




Donnerstag 20.02.2020
Benny Trapp :

Griechenland Fotoexpeditionen


Bilder und Text folgen


Donnerstag 19.03.2020

Jürgen Gephardt:

"Auf Reptiliensuche in den Vereinigten Arabischen Emiraten"



Für viele Touristen bestehen die Vereinigten Arabischen Emirate aus den Großstädten Dubai und Abu Dhabi. Kaum einer wirft einen Blick ins Landesinnere, außer vielleicht für geführte Jeep-Touren über Sanddünen und ebenfalls geführte Sonnenuntergangs Touren in der Wüste. Ich habe mir auf zwei Kurzreisen (Oktober 2015, März 2018) einen Überblick überdas Land und die dortige Herpetofauna verschafft. ür einen Naturliebhaber wie mich war vieles erschreckend, aber es gab auch einige schöne Momente. den Highlights zählen sicherlich der Fund der persische Trughornviper und des Wundergeckos.




Donnerstag 16.04.2020

Dr. Laura Bok:

"Herpetologische Impressionen von Winterreisen nach Süd-Iberien"


Die bayrischen Winter stellen die Geduld der hiesigen Herpetologen auf eine harte Probe. Die vorübergehende Flucht gen Süden hilft gegen den Winterblues und den Frühlingsgefühlen auf die Sprünge. Denn während in den heimischen Gefilden alles unter einer dicken Schneedecke schlummert, erleben viele Amphibien in den mediterranen Regionen den Höhepunkt ihrer Aktivitätsperiode. Im heutigen Bildvortrag stellt uns Laura Bok die Impressionen mehrerer Winterreisen nach Süd-Portugal und Spanien vor - Haupt-Protagonisten werden die Amphibien in einer Fülle diverser und teils überraschender Habitate sein. Aber auch auf den Auftritt einiger hartgesottener Reptilien sowie auf Fotografien wunderschöner Landschaften können wir uns freuen.






Deutsche Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde Stadtgruppe München | dght-stadtgruppe-muenchen@web.de

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü